WG Enger
StartseiteImpressumKontakt
Schulleitung
Ansprechpartner/innen
Termine
Schulportrait
Schulprogramm
Unterricht
Fächer
Biologie
Chemie
Deutsch
Englisch
Erdkunde
Erziehungswissenschaft
Französisch
Geschichte
Informatik
Kunst
Latein
Literatur
Mathematik
Musik
Philosophie
Physik
Politik/Wirtschaft
Religion
Sozialwissenschaften
Spanisch
Sport
Lernorte
Gebundener Ganztag
Individuelle Förderung
Unter-, Mittel-, Oberstufe
AGs/Projekte
Rumpelstilzchen
Fahrten
WGE International
Beratung
Werte und Regeln
Schülervertretung
Eltern für Eltern
Förderverein
Presse
Photostrecken
Downloads
Mensa
Vertretungsplan

Mathematikwettbewerbe am Widukind-Gymnasium

Känguru der Mathematik 2013

Mitte April war es wieder soweit: Knapp 140 Schülerinnen und Schüler versammelten sich pünktlich in den Fluren des Widukind-Gymnasiums Enger. Schnell füllten sich die vorgesehen Klassenräume mit den vielen neugierigen und gespannten Gesichtern.
Der Grund war die erneute Teilnahme am europaweiten Mathematikwettbewerb Känguru. Wie auch in den letzten Jahren stellten sich die Schülerinnen und Schüler an diesem Vormittag den kniffligen Multiple-Choice-Fragen, bei denen mathematisches Denken, Kombinationsfähigkeit, Ausdauer und Konzentration gefragt waren. Deutschlandweit nahmen in diesem Jahr rund 850.000 Schülerinnen und Schüler aus über 9.500 Schulen teil.
Das große Interesse vieler Schülerinnen und Schüler an diesem Wettbewerb durften die Mathematiklehrerinnen und -lehrer des WGE nochmals in den letzten Schulwochen miterleben. So häuften sich Nachfragen zur Bekanntgabe der Ergebnisse. Die Verteilung der Urkunden und kleinen Preise für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer konnte die erste Neugierde über das eigene Abschneiden vorerst stillen. Darüber hinaus wurden am vergangenen Freitag jedoch besonders erfolgreiche Schülerinnen und Schüler im Rahmen einer kleinen Siegerehrung noch einmal extra für ihre Anstrengungen belohnt und erhielten Anerkennungen in Form von vielseitigen Spielen und Büchern. Einen im Vergleich zum Bundesland ersten Platz belegten dabei Janek Stoppkotte (6c) und Tim Pehla (5c). Der zweite Platz wurde von Jonas Vogt (5c), Charlotte Tholen (6c) sowie Julius Föste (7a) erreicht und die folgenden sieben Schülerinnen und Schüler erzielten einen erfolgreichen dritten Platz:  Jane Wilke (5a), Colin Bartsch (5a), Tim Luca Gruschke (5c), Dustin Schierholz (6e), Florian Groeger (7c), Benny Werner  (9c) und Moritz Hartge (9c).
Den Sonderpreis in Form eines T-Shirts für den weitesten Kängurusprung (größte Anzahl von aufeinanderfolgenden richtigen Antworten) bekam in diesem Jahr ebenfalls Janek Stoppkotte aus der sechsten Jahrgangsstufe überreicht.

 

Die Känguru-Preisträgerinnen und -Preisträger 2013 aus dem WGE