WG Enger
StartseiteImpressumKontakt
Schulleitung
Ansprechpartner/innen
Termine
Schulportrait
Schulprogramm
Unterricht
Fächer
Biologie
Chemie
Deutsch
Englisch
Erdkunde
Erziehungswissenschaft
Französisch
Geschichte
Informatik
Kunst
Latein
Literatur
Mathematik
Musik
Philosophie
Physik
Politik/Wirtschaft
Religion
Sozialwissenschaften
Spanisch
Sport
Lernorte
Gebundener Ganztag
Individuelle Förderung
Unter-, Mittel-, Oberstufe
AGs/Projekte
Rumpelstilzchen
Fahrten
WGE International
Beratung
Werte und Regeln
Schülervertretung
Eltern für Eltern
Förderverein
Presse
Photostrecken
Downloads
Mensa
Vertretungsplan
Englisch Leistungskurs 1 (Quest), 2009 – 2011 im Globe Theatre

Die Kursfahrt nach London im Leistungskurs Englisch

 

Im Rahmen des Leistungskurses Englisch findet am Anfang der Q2 eine gemeinsame Kursfahrt statt. Da das Ziel natürlich ein englischsprachiges Land sein sollte, bietet sich hier zumeist London an. Die Hauptstadt von Großbritannien ist Sitz des Königshauses, der Regierung und des Parlaments und ist geprägt von Musik, Literatur, Geschichte, Legenden und Klischees. Während der Kursfahrt bekommen unsere Schüler/innen die Möglichkeit, die berühmte Weltstadt an der Themse näher kennenzulernen und auch auf eigene Faust zu erkunden. Der bisher eher „trockene Lehrstoff“ aus den Englischbüchern wird so real und lebendig. Den Schüler/innen erschließt sich hier eine völlig neue Dimension des Fremdsprachenlernens – direkt im Land der Zielsprache.

 

Auf dieser Seite möchten wir Ihnen einige zentrale Punkte der Kursfahrt nach London näher erläutern. Im Folgenden finden Sie Informationen zu:

 

1.       Transportmöglichkeiten

2.       Übernachtungsmöglichkeiten

3.       Programmpunkten

4.       Kosten

 

1. Transportmöglichkeiten

Generell gibt es zwei praktikable Möglichkeiten, einen Transfer nach London für Schüler/innengruppen zu organisieren: Per Bus und Fähre (bzw. Eurotunnel) oder per Flugzeug. Beide Anreisemöglichkeiten bieten Vor- und Nachteile und obliegen den jeweiligen Angeboten der Reiseveranstalter.

 

2. Übernachtungsmöglichkeiten

Wegen der nach wie vor großen Beliebtheit von London als Zielort für Schul- und Abschlussfahrten wird zumeist eine große Auswahl an zentral gelegenen und gruppengerechten Unterkünften unterschiedlicher Standards und Preise angeboten. Es kann zwischen Gastfamilien, Jugendherbergen (Hostels), einfachen bis guten Jugendhotels, Mittelklassehotels und Studentenwohnheimen gewählt werden. Zur Veranschaulichung hier eine exemplarische Übersicht über verschiedene Kategorien:

Gastfamilien

Bei der Unterbringung in Gastfamilien können Schüler/innen das englische Familien- und Alltagsleben hautnah erleben und werden dabei zudem mit der englischen Sprache konfrontiert. So lernen sie zum einen, ihre Englischkenntnisse praktisch anzuwenden, sind zum anderen jedoch nicht gänzlich auf sich alleingestellt.

Studentenwohnheimen

Die Studentenwohnheime (z.B. zentral am Hyde Park gelegen) bieten ein studentisches Milieu mit Garten und Aufenthaltsräumen. Die Schüler/innen werden in Einzel oder Doppelzimmern untergebracht.

Jugendherbergen

Die Jugendherbergen (Hostels) sind die preiswerteste Unterbringungsmöglichkeit für die Gruppe mit kleinem Budget, die eine zentral gelegene Unterkunft sucht. Schüler/innen müssen sich hier selbst verpflegen und sind zumeist in größeren Schlafsälen untergebracht.

Mittelklasse Hotels

Die Häuser dieser Hotelkategorie entsprechen in der Ausstattung in etwa 2-3 Sterne Standard. Sie sind zumeist zentral gelegen und die Zimmer verfügen häufig über ein eigenes Bad und TV. Es werden max. 3-4 Schüler/innen pro Zimmer untergebracht. Teilweise haben die Hotels eine Bar und/oder ein Restaurant.

 

 

 

 

3. Programmpunkte

Da London eine unendliche Fülle an Sehenswürdigkeiten und Aktivitätsmöglichkeiten bietet, und es schlichtweg unmöglich ist innerhalb einer Woche „Alles“ zu sehen, muss eine individuelle Auswahl getroffen werden. Diese richtet sich nicht nur nach den Interessen der jeweiligen Reisegruppe sondern auch nach dem jeweiligen Budget. Im Folgenden finden Sie eine Auswahl möglicher Aktivitäten, mit denen wir mit verschiedenen Leistungskursgruppen gute Erfahrungen gemacht haben.

 

·         Stadtrundfahrten (mit und ohne Tour Guide) zu allen nennenswerten Sehenswürdigkeiten der Stadt (Tower of London, Buckingham Palace, Houses of Parliament, Big Ben, Westminster Abbey, St. Paul’s Cathedral, London Eye, Hyde Park etc.)

·         Themenbezogene Stadttouren (z.B. Shakespeare Walk in Southwark, The Royal London, Picadilly and Soho)

·         Besuch im Globe Theatre am Südufer der Themse. Hier bietet sich die Möglichkeit, eine Shakespeare Aufführung live mitzuerleben oder auch an einer sogenannten „Shakespeare Lecture“ teilzunehmen

·         BBC Backstage Tour

·         Besuche bei Madame Tussaud’s und im London Dungeon

·         Besuch eines Musicals

·         Besuch des Natural History Museums or British Museums. Museumsbesuche sind besonders zu empfehlen, da alle Londoner Museen nicht nur sehr beeindruckend sondern auch kostenfrei sind

·         Bootsfahrt auf der Themse

·         Exkursionen/Tagesfahrten nach Oxford, Hastings, Brighton, Eastbourne oder Canterbury

 

Zusätzlich bieten sich auch „selbstorganisierte“ Stadttouren an, bei denen die Schüler/innen als Vorbereitung auf die Kursfahrt in Kleingruppen Kurzreferate zu den jeweiligen Sehenswürdigkeiten vorbereiten und diese dann direkt vor Ort präsentieren.

 

4. Kosten

Da London eines der teuersten Ziele für Kursfahrten ist, muss hier insbesondere auf die Finanzen geachtet werden. Der Preis für eine 5-tägige Kursfahrt hängt sehr von der jeweiligen Hotelkategorie und den zu erwartenden Eintrittspreisen ab und bewegt sich in der Regel zwischen 300 und 350 EUR pro Person.